schliessen

eDGD

Ready for eDGD !

Bei der Erstellung der elektronischen DGD - der eDGD - assistiert das Modul „Help to complete“. Es führt den Anwender durch die Erfasssung und weist auf erforderliche Angaben und besondere Bestimmungen hin.

Mit dem Modul „eDGD-Validierung“ wird dabei sichergestellt, dass die Angaben hinsichtlich der Gefahrgutvorschriften plausibel sind. Beispielsweise werden besondere Länder- oder Airline-spezifische Vorschriften einbezogen, der Q-Wert berechnet oder die Klassifizierung des Gefahrgutes überprüft. Basis für die Überprüfung ist das IATA-Rulebook.

Insgesamt wird der Versandprozess schneller, zuverlässiger und vor allem transparenter. Doppel- und Mehrfacherfassungen der Daten entfallen. Dokumentationsfehler können frühzeitig erkannt und behoben werden. Die Anzahl der zurückgewiesenen Sendungen bei der Airline-seitigen Annahme können reduziert werden. Gleichzeitig besteht das Potential für deutlich kürzere Check-In-Zeiten, die derzeit bei zwölf Stunden vor Abflug liegen.